Zur Auswahl der richtigen Schalsysteme sind die Anforderungen an die Betonbauteilen systematisch zu erfassen.

ProSchal setzt dazu eine innovative digitale Software ein, die alle Planformate verarbeiten kann.
In dieser Massenermittlung werden geometrische Vorgaben der Bauteile erfasst. Zusätzliche Anforderungen, wie Betonoberflächenqualität und betontechnologische Besonderheiten (z.B. WU-Beton), werden jedem Bauteile individuell zugeordnet.

Die wichtigsten Kriterien einer Massenermittlung sind Vollständigkeit und Nachvollziehbarkeit. Daher stellen wir unseren Kunden alle Betonoberflächen in drei ergänzenden Formen zur Verfügung:
  • Tabellarische Darstellung (Excel-Format)
  • Zeichnerische Darstellung (Massenpläne)
  • Analytische Darstellung (Grafische Auswertung)

Die Struktur der Massen ist der Gliederung aus dem Terminplan anzupassen.  Nur so kann die benötigte Leistungsmenge an Schalung berechnet werden. Eine Zuordnung zum LV legt die Basis für eine spätere Nachkalkulation.